electronicaFair München 2016

In nur 637 tausendstel Sekunden war der „Rubik’s Cube“ gelöst: Auf der Fachmesse „electronica“ knackte die Maschine „Sub1 Reloaded“ den Zauberwürfel mit Mikrochips von Infineon. Zum Weltrekord trug auch der Mikrocontroller AURIX™ bei, einer der leistungsfähigsten Minicomputer weltweit: Im Auto schafft er eine der Voraussetzungen für das autonome Fahren. Beim „Rubik’s Cube“ ermöglichte er die beste Zeit seit rund 30 Jahren, als der Ungar Ernő Rubik den Würfel erfunden hatte. Ein Mensch benötigt zum Lösen mindestens 4,9 Sekunden. Derzeit ist dies der beste Wert eines so genannten „Speedcubers“, den Guinness World Records verzeichnet.

Jeden Tag wird die Welt ein bisschen smarter und vernetzter. Auf der electronica 2016 zeigte Infineon Anwendungsbeispiele und Produktlösungen, die Autos, Fabriken und das Zuhause smart, sicher und energieeffizient machen.

(Quelle: Infineon)
(Video: YouTube)

Zurück